Fahrlehrer-Ausbildung Schweiz - Fahrlehrer/in Kategorie B

Grundausbildung Fahrlehrer/in Kategorie B Schweiz (leichte Motorwagen)

Die Ausbildung zum/zur Fahrlehrer/in Kategorie B (Auto-Fahrlehrer/in) mit eidgenössischem Fachausweis umfasst 7 Ausbildungsmodule B1 bis B7, die ausschliesslich von SFV-anerkannten schweizerischen Fahrlehrer-Berufsschulen durchgeführt werden dürfen. Die Module werden mit einer schulintern durchgeführten Modulprüfung abgeschlossen und sind in der vorgegebenen Reihenfolge zu absolvieren.

Das Prüfungsmodul B8 wird ebenfalls in der Fahrlehrerschule durchgeführt, jedoch gemäss Ausschreibung der QSK Qualitätssicherungskomission des SFV Schweizerischer Fahrlehrer Verband. Pro Jahr werden in der Schweiz zwei bis drei Durchgänge Auto-Fahrlehrer-Berufsprüfungen Fahrlehrer/in Kategorie B durchgeführt.

Auto-Fahrlehrer/in Kategorie B werden im fai fahrlehrer ausbildungs institut

Das Ausbildungspraktikum als Verbindungsstück zwischen Fahrlehrerausbildung und Fahrlehrerberuf beeinflusst die Qualität der Ausbildung wesentlich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Die Fahrlehrer-Ausbildung der Kategorie B (Grundausbildung) bieten wir an den Ausbildungsorten Schlieren-Zürich und Burgdorf-Bern an. Details zu unseren Angeboten finden Sie hier.

Die Anmeldung zur Fahrlehrer-Ausbildung der Kategorie B (Grundausbildung) bedingt einige Schritte zwischen Ihnen und der Fahrlehrerschule. Details zu diesem Ablauf finden Sie hier.

Überblick über die Ausbildungskosten finden Sie hier.

Folgender Link führt Sie zu den Modulbeschreibungen aus dem schweizerischen Rahmenlehrplan: