Kosten-Übersicht und Finanzierungsmöglichkeiten für die Ausbildung Fahrlehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis

Kosten für die Erfüllung der Vorbedingungen, die Ausbildungsmodule, das persönliche Material und die Prüfungsgebühr

Der Entscheid zur seriösen Finanzierung der Fahrlehrerausbildung ist der Entscheid für eine sichere und finanziell unabhängige Zukunft.

Auf dieser Seite beantworten wir die wichtigen Fragen zu den finanziellen Aspekten einer Fahrlehrerausbildung:

  • Was kostet eine Fahrlehrerausbildung, die Grundausbildung Kategorie B Auto-Fahrlehrer/in?
  • Was kostet die Zusatzausbildung für Inhaber/innen der Fahrlehrerbewilligung, die Zusatzausbildung Kategorie A Motorrad-Fahrlehrer/in?

Die komplette, 43 Seiten umfassende Informationsbroschüre der beiden Ausbildungsrichtungen können Sie am Ende der Seite unverbindlich anfordern.


Kosten Auto-Fahrlehrer/in werden

Fahrlehrer-Grundausbildung Kategorie B

Ausbildungskosten von Fr. 30'700.00 bis Fr. 35'500.00 insgesamt
Vorbedingungen bis Fr. 1'550.00 abhängig von BPT-Code 121
Ausbildungsmodule B1 bis B7 von Fr. 24'400.00 bis Fr. 27'750.00 abhängig von der Zahlungsweise
Prüfungsmodul B8 bis Fr. 4'800.00 abhängig von SBFI-Subventionen
Persönliche Materialkosten bis Fr. 1'500.00 abhängig vom eigenen Anspruch

Kosten Motorrad-Fahrlehrer/in werden

Fahrlehrer-Zusatzausbildung Kategorie A

Ausbildungskosten von Fr. 12'090.00 bis Fr. 13'040.00 insgesamt
Vorbedingungen Fr. 590.00 abhängig von der Fahrkompetenzüberprüfung
Ausbildungsmodule A4 bis A7 von Fr. 8'010.00 bis Fr. 8'900.00 abhängig vom Ausbildungsort Kategorie B
Prüfungsmodul A8 von Fr. 3'340.00 bis Fr. 3'400 abhängig vom Ausbildungsort Kategorie B
Persönliche Materialkosten ca. Fr. 150.00 abhängig vom eigenen Anspruch

Finanzierung einer Fahrlehrerausbildung

Bedarf Ihre Situation einer Fremdfinanzierung empfehlen wir Ihnen, sich nicht von einer Fahrlehrerschule abhängig zu machen, sondern im privaten, vertrauten Umfeld eine Finanzierungslösung zu finden.

Die Form der modularen Ausbildung lässt es zu, die Fahrlehrerschule zu wechseln, sollten Sie mit Ihrer ersten Wahl nicht zufrieden sein. Sie vermeiden diese Unannehmlichkeit mit einer guten Vorabklärung und dem Besuch verschiedener Fahrlehrerschulen, damit Ihre Entscheidung auf die Ihrer Persönlichkeit entsprechenden Fahrlehrerschule fällt.

Finanzielle Abhängigkeit von einer Fahrlehrerschule geht meist einher mit weniger Selbstbestimmungsrecht. Beim Entscheid zur Fahrlehrerausbildung verlockende Arbeitsangebote in Fahrschulen haben sich in zahlreichen Fällen im Laufe der Ausbildung als Mittel entpuppt, angehende Fahrlehrer/innen ohne zusätzlichen Aufwand als Arbeitskräfte zu gewinnen. Bei schlechter Auftragslage können Arbeitgeber die Verträge kündigen und die aufgebrachten Ausbildungskosten zurückfordern.


Bestellung der Informationsbroschüre und/oder Fragen zur Finanzierung einer Fahrlehrerausbildung