Fahrlehrer werden - Fahrlehrer/in Kategorie C, Lastwagen-Fahrlehrer/in

4 Ausbildungsmodule C3, C4, C6 und C7 bereiten auf die Fahrlehrerprüfung Kategorie C Lastwagen-Fahrlehrer/in vor

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Zusatzausbildung Fahrlehrer/in Kategorie C mit Verweisen auf die empfohlenen Anbieter


1. Informationsbeschaffung

Nutzen Sie Informationsquellen

Fahrlehrer/innen der Kategorie B, die sich für die Zusatzausbildung Kategorie C interessieren empfehlen wir, sich für die Informationsbeschaffung direkt an die empfohlenen Anbieter zu wenden. Diese Ausbildung erfordert Ressourcen, die einer nicht spezialisierten Fahrlehrerschule nur bedingt zur Verfügung stehen. Wir legen grossen Wert auf Professionalität und verweisen aus diesem Grund an die Kompetenzzentren für schwere Motorwagen: die Fahrlehrerschule der Schweizer Armee und die Fahrlehrerschule des Nutzfahrzeugverbandes ASTAG.


2. SFV-Fahrkompetenzüberprüfung

Die SFV-Fahrkompetenzüberprüfung ist als Vorprüfung vor Ausbildungsbeginn zu absolvieren

Die Anmeldung zur SFV-Fahrkompetenzüberprüfung erfolgt über das QSK-Admin-Tool. Personen, die ihre Fahrlehrerausbildung ab 2017 abgeschlossen haben verfügen über einen Zugang zu diesem System und kennen das Prozedere von der Anmeldung zur Berufsprüfung Fahrlehrer/in. Benötigen Sie Unterstützung stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung. Das QSK-Admin-Tool erreichen Sie unter folgendem Link:

> Link zum QSK-Admin-Tool Lastwagen-Fahrlehrer/in


Wenden Sie sich für die folgenden Rubriken an die Anbieter

Fahrlehrerschule der Schweizer Armee und Fahrlehrerschule des Nutzfahrzeugverbandes ASTAG

3. Anmeldung zum Lehrgang

4. Absolvierung der Grundausbildung

5. Absolvierung des Ausbildungspraktikums

6. Absolvierung der Fahrlehrerprüfung Kategorie C

Fahrlehrerausbildung_-_Module_Kategorie_C_21.03.17.pdf


7. Fahrlehrerbewilligung

Rechte und Pflichten für Fahrlehrer/innen

Nach bestandener Fahrlehrerprüfung Kategorie C ist die Fahrlehrerbewilligung beim Strassenverkehrsamt des Wohnsitzkantons zu beantragen. Die Fahrlehrerbewilligung wird als Code 202 im Führerausweis eingetragen und berechtigt dazu, als Lastwagen- und Gesellschaftswagen-Fahrschule aufzutreten und Fahrschüler/innen auf schweren Motorwagen berufsmässig gegen Entschädigung theoretisch und praktisch auszubilden.

Lastwagen-Fahrlehrer/innen haben innert 5 Jahren zwei kategorienspezifische Weiterbildungstage zu absolvieren sowie die Vorgaben der CZV einzuhalten.