Angebote Lehrgänge/Kurse Motorrad-Fahrlehrer/in Kategorie A Ausbildungsorte Schlieren-Zürich und Burgdorf-Bern

Zusatzausbildung mit 3 Ausbildungsphasen für Grundausbildung, Ausbildungspraktikum und Fahrlehrerprüfung

Voraussetzungen zum Eintritt in die Fahrlehrer-Ausbildung Kategorie A sind die abgeschlossene und bestandene Fahrlehrer-Ausbildung Kategorie B (Fahrlehrer-Bewilligung Kategorie B), der aktuell nicht an eine Frist gebundene Besitz des Führerausweises Kategorie A unbeschränkt und seit 2016 die bestandene SFV-Fahrkompetenzüberprüfung Kategorie A.

Die Ausbildung Motorrad-Fahrlehrer/in Kategorie A umfasst ca. 260 Ausbildungsstunden, aufgeteilt auf 4 Module. In den ersten 2 Modulen mit insgesamt ca. 140 Stunden bilden wir am Ort der Fahrlehrerschule die kategorienspezifische Ausrichtung, die auf der Grundausbildung der Kategorie B aufbaut.

Mit Ausbildungstagen von Dienstag bis Freitag bieten wir Ausbildungsangebote, die Einbussen in der Fahrschultätigkeit Kategorie B gering halten. 


Lehrgänge mit Beginn 2017

Lehrgänge an beiden Ausbildungsorten

3. Oktober 2017 bis September 2018 A7a 8952 Schlieren-Zürich
12. Oktober 2017 bis September 2018 A7b 3400 Burgdorf-Bern

Kosten

Die Ausbildungskosten belaufen sich inkl. Material und QSK-Prüfungsgebühr auf insgesamt ca. Fr. 11'940.-- bis Fr. 13'390.--. Die Zahlungen sind zu verschiedenen Zeitpunkten zu leisten, Ratenzahlungsvereinbarungen für die Modulkosten sind gegen Aufpreis möglich. Inbegriffen in diesen Kosten sind

  • obligatorisch: QSK-Prüfungsgebühr Fahrkompetenzüberprüfung (Fr. 590.--, Fremdkosten SFV Schweizerischer Fahrlehrer Verband)
  • obligatorisch: Ausbildungs-Lehrgang Module A4, A6, A7 und A8 (Fr. 8'550.-- bis Fr. 9'500.-- inkl. Lernmittel)
  • variabel: persönliche Materialkosten für eigene Fahrschule (Annahme ca. Fr. 150.--, Fremdkosten für Materialbeschaffung)
  • obligatorisch: QSK-Prüfungsgebühr (Fr. 2'800.--, Fremdkosten SFV Schweizerischer Fahrlehrer Verband)

Die aufgeführten Prüfungsgebühren entsprechen dem gültigen Gebührenreglement der QSK Qualitätssicherungskommission.


Zusatzqualifikation soll Abschluss Fachausweis Kategorie A werden

Die Zusatzqualifikation Kategorie A ist auf dem Weg in einen Abschluss Fachausweis Kategorie A umgewandelt zu werden. Vorbehalten bleibt die Genehmigung der Prüfungsordnung, wodurch Änderungen eintreten können.


iPad als Arbeitsinstrument

Seit 2013 arbeiten wir im fai fahrlehrer ausbildungs institut in der Grundausbildung Kategorie B mit iPads. Da heute eine Vielzahl von Fahrlehrern/Fahrlehrerinnen über ein iPad oder anderes Tablet verfügen und auch ein Notebook als Arbeitsinstrument dienen kann schreiben wir kein iPad für den Lehrgang vor. Die Ausbildenden zeigen allerdings Möglichkeiten des iPad-Einsatzes in der Fahrausbildung Kategorie A auf.


Bestellung der Unterlagen Fahrlehrer-Ausbildung Kategorie A