Angebote Lehrgänge/Module SVEB Kursleiter/in

1. Voraussetzungen zum SVEB-Differenzmodul

2. Modulbeschreibung, Kosten und nächste Daten

3. Anerkennung als obligatorische Fahrlehrer- oder Moderatoren-Weiterbildung

 

Innerhalb der Fahrlehrerausbildung oder in 3 Zusatz-Präsenztagen können Fahrlehrer/innen das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in erwerben. Das Zertifikat wird in der Schweiz von zahlreichen Organisationen für Tätigkeiten am Rande oder ausserhalb des Fahrlehrerberufs gefordert oder erwünscht. Trotzdem Fahrlehrer/innen ihre Fahrlehrerausbildung Kategorie B auf Fachausweis-Niveau abschliessen erfolgt keine direkte und gleichwertige Anerkennung durch die SVEB-Organisation. Fahrlehrer/innen können deshalb je nach Modulanbieter im Rahmen ihrer Ausbildung und/oder als Zusatzmodul das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in erwerben, sofern sie über den vorausgesetzten Praxisnachweis verfügen.


Das SVEB-Differenzmodul baut auf der Fahrlehrerausbildung auf und steht Fahrlehrer/innen wie auch Auszubildenden in der Fahrlehrerausbildung offen

Die Teilnahme am Differenzmodul erfordert eine der folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Abschluss Fahrlehrer/in mit eidgenossischem Fachausweis
  • Abschluss staatlich geprüfte/r Fahrlehrer/in mit Vorkurs
  • Auszubildende/r der Fahrlehrerausbildung mit abgeschlossenen Modulen B1 und B2

Das SVEB-Zertifkat wird erteilt, wenn mindestens 150 Stunden Lehrtätigkeit, primär das Führen von Gruppenunterricht, nachgewiesen werden. Maximal 50 Stunden Einzelunterricht dürfen als Teil des Praxisnachweises angerechnet werden.


SVEB Erwachsenenbildner/in| Differenzmodul 3 Tage mit 2 Tagen Fahrlehrer-Weiterbildungs-Anerkennung

asa-anerkannt

Kurzbeschreibung Das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in (SVEB 1) wird für verschiedene Tätigkeiten vorausgesetzt. Obwohl die Fahrlehrerausbildung mit Abschluss Fachausweis dem Fachausweis Ausbilder/in entspricht (SVEB 5), besteht keine direkte Anerkennung durch den SVEB Schweizerischer Verband für Weiterbildung. Mit dem Differenzmodul erreichen Fahrlehrer/innen das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in in einem verkürzten Verfahren, weil ihre Ausbildungsleistungen aus der Fahrlehrerausbildung angerechnet werden.
Schwerpunkte Erweiterung des methodischen Repertoires, Modelle und Ideen für den Gruppenunterricht, Ideen zur Auflockerung des Unterrichts, Vertiefung methodischer Themen
Umfang 3 Tage, wovon 2 Tage als asa-anerkannte Fahrlehrer-Weiterbildung gelten
Kursleitung P-O-S & Partner AG
Kosten Fr. 1‘504.00, davon Fr. 1‘384.00 Modulkosten und Fr. 120.00 SARI-Gebühr für die Anerkennung der 2 Weiterbildungstage
Ermässigung Keine, Nettopreis für Ehemalige der fai-Fahrlehrerausbildung
Inbegriffen Material, Parkplatz, Abschlussapéro, SVEB-Zertifikat und SARI-Gebühr für 2 Tage
Teilnehmerzahl Max. 12 Personen
Kursort Burgdorf-Bern Im Moment keine Angebote möglich
Kursort Schlieren-Zürich Mittwoch, 19. Februar 2020 und Freitag-Samstag, 6.-7. März 2020; ca. Juni 2020 (in Planung)

3. Anerkennung als obligatorische Fahrlehrer- oder Moderatoren-Weiterbildung

2 Tage Weiterbildung auf Antrag

Fahrlehrer/innen können sich auf Antrag an die asa Vereinigung der Strassenverkehrsämter 2 Tage Weiterbildung Kategorie B oder Moderatoren-Weiterbildung gutschreiben lassen. Die von der asa erhobenen Kosten für die Kategorie B sind bereits in unser Angebot einkalkuliert. Weitere Informationen bietet das folgende Merkbklatt der asa:


Kontakt

Sie bevorzugen direkten Kontakt anstatt das Formular auszufüllen?

Nutzen Sie 079 352 54 45 als Anruf, WhatsApp, SMS, iMessage usw.